Recht auf Wohnraum? Zur juristischen Situation von Hausbesetzungen

akj Plakat Veranstaltung zu Hausbesetzungen 23.11.2011

In Frankfurt kam es in den vergangenen Wochen aufgrund der massiven Wohnraumnot zu Hausbesetzungen und Protest-Aktionen.

Mit dem Frankfurter Rechtsanwalt Christoph Kremer, der in Frankfurt mehrere Hausbesetzer_innen vertreten hat, wollen wir über die juristische Situation von Hausbesetzungen diskutieren.

Ab wann werden Besetzungen legal und wie weit darf die Polizei bei Räumungen gehen?

Mittwoch 23.11.2011, 18-20 Uhr, Café Koz, Studierendenhaus Uni Campus Bockenheim


2 Antworten auf “Recht auf Wohnraum? Zur juristischen Situation von Hausbesetzungen”


  1. 1 KarstenDA 23. November 2011 um 13:51 Uhr

    Wird es einen Audiomitschnitt geben? Wir sind aus aktuellem Anlass sehr an dem Vortrag interessiert, können aber leider nicht kommen.

  2. 2 Administrator 24. November 2011 um 4:08 Uhr

    Wir werden einen Artikel schreiben mit den wichtigsten juristischen Rahmenbedingungen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.